Sequenzeditor – Individuelle Prüfsequenzen : Sequenzarten
Sequenzarten
 
Prüfgeräte-Sequenz
Dies sind Prüfabläufe, die für einen speziellen Prüfgerätetyp erstellt wurden und nur auf diesem lauffähig sind, oder alternativ innerhalb der IZYTRONIQ via Remote ausgeführt werden können. Hierbei wird wiederum unterschieden nach:
Variable Gerätesequenzen: Diese Sequenzen können mit dem Sequenzeditor – Individuelle Prüfsequenzen erstellt, geändert und zum geeigneten Prüfgerät übertragen werden.
Werkssequenzen: Diese sind fest vorgegebene werkseitig eingestellte Prüfabläufe, deren Ablauf und Parametrisierung nicht verändert werden kann. Diese Sequenzen können jedoch dupliziert und als variable Gerätesequenz gespeichert und editiert werden.
Beide können von der IZYTRONIQ zu geeigneten Prüfgeräten übertragen werden.
 
IZY-Sequenz
Der eingeschränkte Funktionsumfang der Prüfgerätesequenzen kann mit vielen weiteren Prüfschritten innerhalb einer IZY-Sequenz kombiniert werden. Hierbei stehen dem Anwender neben den Gerätespezifischen Funktionen folgende IZY-Sequenzprüfschritte zur Verfügung:
Manuelle Eingabe
Push/Print
Sichtprüfung
Prüfhinweis
IZY-Sequenzen werden nur in der IZYTRONIQ ausgeführt. Sie können Schritte aus Gerätesequenzen enthalten und steuern dann das entsprechende Prüfgerät im Remote-Modus, wobei vom Prüfgerät nur Messdaten geliefert werden. Anzeige und Steuerung erfolgt über die IZYTRONIQ. Hierdurch ist es möglich, jedem Prüfschritt ein Hilfebild zu hinterlegen.